Computer / Klapprechner

Welche Hardware eignet sich für dich am besten? Hier bekommst du Antworten!
Antworten
tth
Beiträge: 14
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 16:17
Wohnort: Pr. Oldendorf
Kontaktdaten:

Fr 31. Jan 2020, 21:38

moin.
heute beim treffen in münster in der gesamtschule konnte man schnell vergleichen, welche rechner besser für live sind:
die mit dem apfel-logo.

die schulwindows maschinen waren zum live spielen nicht zu gebrauchen, weil die latenz zeit viel zu lang war.
so was gibt es beim apfel rechner nicht (kenne ich nicht seit zehn jahren).

ein schüler hat einen neuen windows klapprechner mit win10 - den bekommen wir nicht latenzfrei hin - auch nicht mit aiso4all.

aber wer vorschläge hat, wie windows rechner doch schneller werden können, nur her damit.
schöne zeit

tth
Benutzeravatar
Ronkomane
Site Admin
Beiträge: 50
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 11:28
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Sa 1. Feb 2020, 23:13

Hey,
die Apple-Rechner sprechen schon in vielerlei Hinsicht für sich. V.a. Wartung und Updates sind da echt besser gelöst. Das spiegelt sich dann aber auch im Preis wieder.

Ich habe den Absprung zu Apple trotz eigenem Homestudio aus verschiedenen Gründen nicht geschafft und mir hier vor zwei Jahren mal einen richtig guten Laptop gegönnt und bin super zufrieden:
https://www.da-x.de/

Die Komponenten sind alle aufeinander abgestimmt und nach Zusammenbau werden sie Stresstests unterzogen. Ich war noch nie so zufrieden!


Zu deiner Frage: Latenzfreiheit gibt es ja fast nicht. Die Frage ist, welche Komponenten dein Schüler eingebaut hat. Wichtig ist hier v.a.:
  • Prozessor/ CPU (i5 oder i7 wären gut)
  • Arbeitsspeicher (mind. 4 Gb Ram, lieber 8)
  • Festplatte (definitiv eine SSD)
  • Grafikkarte (am besten keine Onboard, sondern eine mit eigenem Arbeitsspeicher; wird gern vergessen: Töne werde ja auch grafisch, tlw. in Echtzeit, dargestellt)
Das schwächste Glied in der Kette bestimmt die Leistungsfähigkeit.

Außerdem ist natürlich eine externe Soundkarte mit XLR- und Klinkenanschlüsse wichtig.


Da würde ich einmal schauen und checken, was los ist: Win-Taste + R --> "msinfo32" eingeben und Enter --> Hier kann man sehen, was verbaut ist.


Trotz alledem müsste man mit den richtigen Einstzellungen in Asio4all schon recht gute Latenzeinstellungen hinbekommen, dazu hier mehr...
tth
Beiträge: 14
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 16:17
Wohnort: Pr. Oldendorf
Kontaktdaten:

So 2. Feb 2020, 11:31

danke für deine hinweise,

ich schätze, das der schüler windows klapprechner nicht sooo schnell ist.
das ist so ein teil, das man auch als tablet nutzen kann.
die leistung seines rechners fühlt sich für mich so an, wie ableton live 7 vor 12 jahren auf meinem kleinen hp klapprechner lief - gerade mal so.
aber während auf meinem hp windows 7 werkelte - recht gut allerdings - ist auf seinem win 10 - das braucht sicher mehr performance.

nur sollte man doch denken, wenn der rechner schon von windows zusammengebaut wird, sollte die maschine doch wenigstens rund laufen.... aber denkste.

auch hat der leider nur einen (!) usb ausgang, am oberen rand des bildschirms - wer baut sowas zusammen?

mein tascam us 4x4 audio interface wird zwar erkannt, ableton live will mit dem aber nicht spielen, stürzt ab oder tut nix mehr.
außerdem wird das tascam einstellprogrammfenster soooo klein angezeigt, dass man nichts sehen und deshalb nichts einstellen kann.

zum glück gibt es beim schüler zu hause noch ein macbook, mit dem er auch arbeiten kann - da läuft live rund.

was du oben aufzählst ist sicher ein rechner unter dem schreibtisch.
für den unterricht finde ich es praktisch, seine eigene rechner maschine mitbringen zu können und an den schüler songs einfach weiter basteln zu können.

denn wenn der windows klapprechner meines schülers alleine spielt, läuft es ja so einigermaßen.
nur beim link zusammenspielen wirds schwierig (da stellen wir die latenzzeiten der einzelnen spuren um, damit das klappt)
schöne zeit

tth
Benutzeravatar
Ronkomane
Site Admin
Beiträge: 50
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 11:28
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

So 2. Feb 2020, 21:07

Das hört sich tatsächlich eher nach einem Tablet mit Tastatur an als nach einem ordentlich Notebook, oder einem Klapprechner, wie du sie nennst ;)

Und: Die obigen Voraussetzungen für Hardware zum Beats machen (digitalen Produzieren) sind durchaus für mobile Endgeräte, also Notebooks. Desktop-Rechner sind ja nun wirklich nicht mehr zeitgemäß :ugeek:
SahnePaul
Beiträge: 21
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 07:59

Mo 3. Feb 2020, 11:34



15:54. - Tip 16

Wie hoch ist die CPU Auslastung?
Antworten